Grundstueck.net:

Grundstücksbewertung - Ein Grundstück richtig bewerten!

Paragraph 192 BauGB enthält viele verschiedene Gesetzesreglungen, nach denen genau definiert ist, wie und unter welchen Kriterien eine exakte Grünstücksbewertung von Statten gehen muss. So heißt es unter anderem: Zur Ermittlung von Grundstückswerten und für sonstige Wertermittlungen werden selbständige, unabhängige Gutachterausschüsse gebildet. Oder man liest Dinge wie: Der Vorsitzende und die weiteren Gutachter sollen in der Ermittlung von Grundstückswerten oder sonstigen Wertermittlungen sachkundig und erfahren sein und dürfen nicht hauptamtlich mit der Verwaltung der Grundstücke der Gebietskörperschaft, für deren Bereich der Gutachterausschuss gebildet ist, befasst sein. Für die Ermittlung der Bodenrichtwerte ist ein Bediensteter der zuständigen Finanzbehörde mit Erfahrung in der steuerlichen Bewertung von Grundstücken als Gutachter vorzusehen.

All diese Dinge mögen für einen rennomierten Fachmann hinsichtlich des Verstehens des Sachverhaltes sicher kein Problem darstellen. Doch immer mehr Menschen setzen heutzutage auf den Bau von Eigenheimen und kaufen dazu Grundstücke. Mittlerweile gibt es in Deutschland rund 15 Millionen private Eigentümer. Viele von Ihnen müssen genau wissen, welchen Wert die Grundstücke haben, die sie bebauen wollen oder eventuell wieder verkaufen möchten. Dazu ist es mehr als notwendig eine Ermittlung des Verkehrswertes durchzuführen.


Doch worauf kommt es dabei an? Sicher ist es nicht für jeden einfach, sich durch die Baugesetze durchzuhangeln.
Der erste Schritt führt letzlich also zu einem Gutachter, der in der Lage ist auch detailliert Auskunft über die gesetzlichen Grundlagen für die Ermittlung eines Grundstückwertes Auskunft zu geben.

Grundstücksbewertung durch Gutachter

In Deutschland besteht die Möglichkeit ganz verschiedene Gutachter zu beauftragen. So gibt es Sachverständige die bei der IHK als öffentlich bestellte und vereidigt bezeichnet werden. Daneben gibt es freie Sachverständige, die in der Regel für einen Verein tätig sind. Schließlich gibt es auch sogenannte zertifizierte Sachverständige.
Wer einen guten Sachverständigen ausmachen möchte, sollte sich immer darüber informieren welche Erwartungen ein Sachverständiger erfüllen muss.Wichtig ist beispielsweise, dass er über mehrjährige Berufserfahrung verfügen sollte. Ebenso muss er über ein überdurchschnittliche Immobilienfachkenntnisse verfügen. Ebenso wichtig ist, dass ein guter Gutachter gewährleisten muss, dass er unparteilich und unabhängig seine Arbeit machen kann. Wenn es an die eigentliche Bewertung des Grundstückes geht, werden viele verschiedene Aspekte von Belang sein.

 

Bei einer Verkehrswertschätzung wird dem Stichtag, an oder bis zu dem ein Grundstücksgutachten erstellt wird, besonderen Status zu gewiesen. Denn es ist einleuchtend, dass ein Gutachten, welches eventuell schon einige Jahre alt ist, nicht mehr den aktuellen Gegenstandswert wiederspiegelt. Dieses Datum nennt man im Fachjargon auch Qualitätsstichtag. Bei der Wertermittlung des Grundstückes wird der Gutacher sich unter anderem auch anschauen, ob das Bauvorhaben auf einem Grundstück realisierbar ist.

 

Die Nutzung des Grundstückes wird dann mit den planungsrechtlichen Zulassungen abgeglichen. Wertbeeinflußend sind auch Aspekte wie die gegebene Nutzungsrechte, Baulasten oder verschiedene wohnungs- oder mietrechtliche Bindungen.
Auch Lagemerkmale werden in die Wertbemessung eines Grundstückes einbezogen. Wie gut oder wie schlecht ist die Verkehrsanbindung, welche Wohn- oder Geschäftslage liegt vor? Solche Fragen wird ein Gutachter neben vielen anderen sehr detailliert prüfen. Selbst die Bodenbeschaffenheit wird bei der Begutachtung einbezogen. Bei bereits bebauten Grundstücken ist für den Gutachter beispielsweise auch interessant, welche Gebäudeart vorliegt, wie die Bauweise des Gebäudes ist und welche Größe, Ausstattung und Qualität es hat.


Insbesondere energetische Eigenschaften rücken zunehmend in den Fokus eines Gutachters.Mithilfe der Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken kann man sich einen konkreten Überblick darüber verschaffen, welche Regeln der Gutachter befolgen muss und welche Dinge er bei der Bewertung des Grundstückes genau unter die Lupe nimmt. Jeder gute Gutachter wird natürlich auch für die Fragen eines Laien offen sein und diese beantworten, sollte der Paragraphendschungel doch zu undurchsichtig werden.